Slideshow Image 1
Slideshow Image 2
Slideshow Image 3
Slideshow Image 4
Slideshow Image 5
Slideshow Image 6
Slideshow Image 7
Slideshow Image 8
Slideshow Image 9
Slideshow Image 10
Slideshow Image 11
Slideshow Image 12

ANDROS

ANDROS. Die wohlhabende Reederinsel Andros entspricht gar nicht dem üblichen Bild der Kykladen: die Häuser sind mit roten Ziegeln überdacht, die Hänge üppig bewaldet, in den Tälern leuchten Orangen und Zitronenplanta-gen. Die Schiffsmannschaften wurden oft auf der Insel selbst rekrutiert, so waren die Andrioten nie so stark auf den Tourismus angewiesen. Wer Ruhe und Musse sucht, ist hier richtig.

 

Kulturelle Höhepunkte

Der Schiffsbau machte die Insel weit über die Landesgrenzen hinaus berühmt. Viele bekannte Schiffsbauer und -besitzer wohnen heute in Andros und tragen zum kulturellen Leben bei. Die Ausstellungen werden mit Gegeständen aus Privatbesitz zusammengestellt. Originale von Toulouse-Lautrec, Miro, Picasso, Kandinsky und Klee sind ebenso zu bewundern wie Werke der Impressionisten van Gogh, Cézanne und Monet.

 

GRIECHISCHE LEBENSART UND INSELATMOSPHÄRE

1. Tag: Zürich – Athen – Andros Linienflug von Zürich nach Athen. Transfer nach Rafina und Fährüberfahrt nach Andros.

2. Tag: Arni – Batsi

Von Arni gehts auf einem Panoramaweg hinunter ans Meer nach Batsi. Wir bekommen einen ersten Eindruck von der vielfältigen Vegetation der Insel. 

 

3. Tag: Inselüberquerung 1. Etappe Der alte Steinplattenweg führt hoch über der ehemaligen Hauptstadt in ein kleines Dorf. Das Mittagessen geniessen wir bei fantastischer Aussicht.  

 

4. Tag: Wasserreiche Ostseite

Abwechslungsreiche Wanderung zu einem hochgelegenen Dorf, berühmt für seine Quellen.  

5. Tag: Ano Gavrio

Aufstieg nach Ano Gavrio, von wo aus wir die Bucht mit Hafen von oben betrachten können.  

 

6. Tag: Inselüberquerung 2. Etappe

Typisch karge kykladische Landschaft, aber auch üppige

Vegetation und malerische Dörfer werden wirauf der Wanderung nach Chora antreffen. Besichtigung der Hauptstadt. 

 

7. Tag: Aladinou – Menites

Auf dem ehemaligen Weg von Aladinou nach Menites sehen wir alte Steinbrücken, welche in einem Bogen über die Bäche gespannt sind. 

 

8. Tag: Gides – Vitali

Vom grünen Inselinnern wandern wir zur abgelegenen Bucht von Vitali. Die fantastische Aussicht und die Farben des Meeres laden zum Baden ein.  

 

9. Tag: Talwanderung

Heute begeistert uns das Tal von Dipotamata, das die Andrioten stolz als eines der malerischsten auf der Insel bezeichnen. Unser Ziel ist die Ostküste.  

 

10. Tag: Andros – Athen – Zürich. Fährüberfahrt nach Athen und Rückflug in die Schweiz oder individuelle Verlängerung in Athen.

Interessiert? Gerne unterbreiten wir Ihnen eine Offerte. Teilen Sie uns bitte Ihre Reisedaten und die Zahl der Teilnehmer mit und wir mailen Ihnen umgehend eine entsprechende Offerte.