Slideshow Image 1
Slideshow Image 2
Slideshow Image 3
Slideshow Image 4
Slideshow Image 5
Slideshow Image 6
Slideshow Image 7
Slideshow Image 8
Slideshow Image 9
Slideshow Image 10
Slideshow Image 11
Slideshow Image 12

KARPATHOS

KARPATHOS. Die langgezogene, gebirgige Insel, welche sich stolz zwischen Rhodos und Kreta erhebt, ist ein Paradies für Wanderer. In den Bergdörfern leben die Menschen noch sehr traditionel, speziell in Olympos, ein Muss für jeden Karpathos-Besucher. Die abwechslungsreiche Landschaft macht dasd Wandern erst recht interessant; karge Landstriche, Pinienwälder, Terrassenfelder mit Oliven, Weinreben und Zitrusfrüchte. Viele stimmungsvolle Tavernen verbreiten die für Karpathos typische Lebensfreude und Gelassenheit. Die traumhaften Buchten, die man auf der ganzen Insel finden kann, laden zu einem erfrischenden Bad ein. 

 

 

1.Tag, Dienstag: Beginn des Wanderprogramms

Der Tag steht zur freien Verfügung. Am Abend Begrüssung ind Information durch den Wanderführer. Übernachtung in Amoopi.

 

2.Tag, Mittwoch: Im Land des Lichts

Sie wandern durch die engen, malerischen Gassen und kommen über Treppen und Stufen dem Meer entgegen aus dem Dorf hinaus. In leichten Auf und Ab erreichen Sie die römische Zisterne und streben dem Zielorrt Lefkos im Osten der Insel entgegen. 

 

3.Tag, Donnerstag: Der höchste Berg der Insel

Übern die bezaubernden Bergdörfer Piles und Othos erreichen Sie die Lastos Hochalm, die gegen Norden und den Gipfeln. Es öffnet sich ein gigantischer Ausblick über Karpathos, das Meer und die Nachbarinseln. An klaren Tagen sind sogar Kreta, Rhodos und das kleinasiatische Festland zu sehen. 

 

4.Tag, Freitag: Auf den Gipfel des Kimaras

Ihr Ziel ist der herausragende Gipfel Kimaras. Sie geniessen die Aussicht nach Mosohori in der Bucht von Agia Irini und kehren nach Spoa zur Taverne Anemomilos zurück.

 

5.Tag, Samstag: Die Schlucht von Limnari

Von der Bucht in Adia aus steigen Sie durch die Schlucht bis nach Lastos. Pinienwälder, Oleander, Terrassenfelder der Häusergruppen begleiten Sie immer leicht bergab. Unten angekommen, werden Sie in der Pine Tree Taverne direkt am Merr verwöhnt. 

 

6.Tag, Sonntag: Traditioneller Norden

Kurz vor Agios Minas beginnen Sie die Wanderung auf dem alten Maultierpfad, der Olympos mit dem Süden verband. Vom Höhenrücken haben Sie einen schönesn Ausblick zu beiden Seiten, dann erreichen Sie, am Fusse des Profitis Ilias (718m) vorbei, das Dorf Olympos. 

 

 

7.Tag, Montag: Berg, Meer und weisses Dorf

Auf besinnlichen Wegen am Fuss der höchsten Berge Kali Limni und Profitis Ilias. Es öffnen sich grossartige Ausblicke zu den Anemomilos. Bald taucht das Dorf Mosohori auf, welches sich wie ein Amphitheater an der Hang schmiegt.

 

 

8. Tag, Dienstag: Ende des Wanderprogramms

Bei Buchung mit Badeferienverlängerung Transfer in das Hotel Ihrer Wahl. 

 

Interessiert? Gerne unterbreiten wir Ihnen eine Offerte. Teilen Sie uns bitte Ihre Reisedaten und die Zahl der Teilnehmer mit und wir mailen Ihnen umgehend eine entsprechende Offerte