Slideshow Image 1
Slideshow Image 2
Slideshow Image 3
Slideshow Image 4
Slideshow Image 5
Slideshow Image 6
Slideshow Image 7
Slideshow Image 8
Slideshow Image 9
Slideshow Image 10
Slideshow Image 11
Slideshow Image 12

Parga

<< SCHÖNER WOHNEN >> auf PARGA. Parga ist wohl das schönst gelegene Städtchen an der griechischen Westküste, ganz in das Grün von ausgedehnten Olivenhainen eingebettet. Die bunten Häuser der Stadt gruppieren sich amphitheatrisch um eine Bucht, in der mehrere winzige Inselchen dicht vor der Küste liegen. Das Leben spielt sich hauptsächlich an der stimmungsvollen Hafenpromenade und in den engen Gässchen des Ortes ab. Überragt wird Parga vom Burghügel mit den Resten einer venezianischen Festung. Auf der hinteren Seite des Burghügels beginnt der lange Strand von Valtos.

Kulturelle Höhepunkte

Jährlich im August findet eine grosse Feier zu Ehren der Mutter Gottes statt. Die kleine weisse Kirche auf dem vorgelagerten Inselchen ist der heiligen Maria, der Panagia, geweiht, und so wird am 15. August, dem Tag der Maria Himmelfahrt, ausgiebig gefeiert mit Musik und Feuerwerk. 

Persönlichkeiten

Makbul Ibrahim Pascha Berühmtester Sohn der Stadt ist der osmanische Grosswesir Makbul Ibrahim Pascha (1493-1536).

Tipps

Nekromantion Oberhalb des Ortes Mesopotamos befindet sich das Nekromantion, das berühmte Totenorakel, wo Lebende mit Verstorbenen Kontakt aufnehmen konnten. 

Nikopolis Stadt Etwa 8 km vor der lebhaften Hafenstadt Preveza liegt das grosse Ausgrabungsgelände der römischen Stadt Nikopolis mit Resten antiken Theater, Stadtmauern und eindrücklicher Fussbodenmosaike.

Hotels