Slideshow Image 1
Slideshow Image 2
Slideshow Image 3
Slideshow Image 4
Slideshow Image 5
Slideshow Image 6
Slideshow Image 7
Slideshow Image 8
Slideshow Image 9
Slideshow Image 10
Slideshow Image 11
Slideshow Image 12

Paxos

<< SCHÖNER WOHNEN >> auf der Insel PAXOS. Die Schönheit Paxos kann man nicht beschreiben, die muss man sehen! Bizarre Küstenformationen münden ein Meer mit unbeschreiblichen Blau. Die zu den Ionischen Inseln gehörende Inselgruppe Paxi besteht aus den Inseln Paxos und Antipaxos, sowie zahlreichen ungewohnten Eilanden. Die 10 km lange und 2 Km breite Insel ist im Osten eher flach und reich an schönen Badebuchten, die Westküste fällt in jähen Klippen zum Meer ab. Der Sage nach hat Poseidon mit seinem Dreizack die Insel von der Südspitze Korfus abgetrennt, um ein Liebesnest für sich und seine Geliebte Amphitrite zu schaffen. Aus diesem Grund ist Dreizack auch das Emblem der Insel.

 

Kulturelle Höhenpunkte

Aus frühgeschichtlicher Zeit ist nichts bekannt, doch wurde Paxos im Zuge der griechischen Wanderungen zumindest zeitweise besiedelt. Sehr wahrscheinlich war Paxos, so wie einige andere ionische Inseln auch, in den ersten Jahrhunderten des letzten Jahrtausends vor der Zeitwende eine phönizische Kolonie, vieles spricht dafür, dass auch der Name Paxos auf das phönizische Wort paks zurückgeht, was trapezförmig bedeutet und die Inselform vom Meer aus gesehen beschreibt. In weiterer Folge teilt Paxos die Geschicke der grossen Nachbarinsel Korfu.

Persönlichkeiten

Georgios Anemogiannis Auf Paxos besonders verehrt wird Georgios Anemogiannis, der im Alter von 23 Jahren als Kapitän eines kleinen Schlachtschiffes vor Naupaktos fiel.

Tipp

Höhle Ipapanti im Westen der Insel gelegene Höhle, welche nur vom Meer aus erreichbar ist.

Und ausserdem….

Kombinieren Sie Paxos mit Corfu oder Parga.

Hotels